Wichtige Mitteilung! Erhöhte Dosierung und Zugabe von Chlor in Trinkwasseranlagen

Sehr geehrte Kunden,

auf Grund der extremen Wettersituation (Starkregen) weist das Gesundheitsamt Saalfeld–Rudolstadt einen erhöhten Einsatz von Desinfektionsmitteln (Chlorung) bei der Bereitstellung von Trinkwasser an.

Deshalb werden wir ab sofort im gesamten Verbandsgebiet die Dosierung und Zugabe von Chlor in den Trinkwasseranlagen auf maximal 0,3 mg/l anpassen. Dadurch besteht die Wahrscheinlichkeit eines wahrnehmbaren Chlorgeruchs und Chlorgeschmacks, was jedoch keineswegs gesundheitsschädlich ist. Der nach Trinkwasserverordnung festgelegte Maximalwert von 0,3 mg/l wird von uns kontrolliert und eingehalten.

Diese Anweisung wurde ausgesprochen nach § 37 Abs.1 Infektionsschutzgesetz vom 20.07.2000 in der derzeit gültigen Fassung und gilt ab sofort und bis auf Widerruf.

Bei Fragen zur Trinkwasserqualität wenden Sie sich bitte an den Zweckverband, Telefon 03671-57960 bzw. an unseren Bereitschaftsdienst unter den oben aufgeführten Störungsnummern.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

gez. Stausberg
Geschäftsleiter