Corona-Virus – Übertragung über das Trinkwasser unwahrscheinlich

Die derzeitige aktuelle Situation erfordert von uns allen einen verantwortungsvollen Umgang miteinander. Wir – die Mitarbeiter des ZWA Saalfeld-Rudolstadt, in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsbehörden, werden alles tun, um den geordneten Betrieb der Trinkwasserversorgung sowie der Abwasserbeseitigung aufrecht zu erhalten.

Nach aktuellem Kenntnisstand ist das Coronavirus (SARS-CoV-2) von Mensch zu Mensch, in Einzelfällen auch über kontaminierte Oberflächen übertragbar. Unser Trinkwasser wird unter Beachtung der allgemein anerkannten Regeln der Technik gewonnen, aufbereitet, verteilt und ist sehr gut gegen alle Viren, einschließlich Coronaviren, geschützt. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist eine Übertragung des Virus über die öffentliche Trinkwasserversorgung höchst unwahrscheinlich. Unser Trinkwasser gehört zu dem am stärksten kontrollierten Lebensmitteln und kann bedenkenlos getrunken werden.